Niedersachen klar Logo

Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt

Gemeinsame Veranstaltung von ArL und NBank war ein voller Erfolg


V.l.n.r.: Dr. Matthias Richter-Steinke, DGB; Achim Däbert, NBank; Helge Beckmann, NBank; Dr. Susanne Schmitt, vdw; Landesbeauftragte Monika Scherf; André Wiese, Bürgermeister der Stadt Winsen; Heiderose Schäfke, LüWoBau; Torben Ziel, Landkreis Harbu  
V.l.n.r.: Dr. Matthias Richter-Steinke, DGB; Achim Däbert, NBank; Helge Beckmann, NBank; Dr. Susanne Schmitt, vdw; Landesbeauftragte Monika Scherf; André Wiese, Bürgermeister der Stadt Winsen; Heiderose Schäfke, LüWoBau; Torben Ziel, Landkreis Harbu

Steigende Kaufpreise, die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen und der Generationenwechsel in Einfamilienhäusern: Die Herausforderungen im Wohnungsmarkt sind groß. Welche Lösungsansätze und Handlungsmöglichkeiten gibt es insbesondere in unserer Region?

Zu diesem Thema hatten das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg und die NBank am 9. September 2019 interessierte Kommunen und Wohnungsmarktakteure aus der Region zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Nach einem Vortrag von Robert Koschitzki von der NBank, der sich mit den Perspektiven und Handlungsempfehlungen für den Wohnungsbau in Niedersachsen beschäftigte, stellte Helge Beckmann, Bereichsleiter Darlehen bei der NBank, attraktive Konditionen für geförderten Mietwohnungsneubau vor.

Höhepunkt der Veranstaltung war eine Podiumsdiskussion. Die Landesbeauftrage Monika Scherf begrüßte dazu Matthias Richter Steinke (Geschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Region Nord-Ost-Niedersachsen), Susanne Schmitt (Direktorin des Verbands für Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen), André Wiese (Bürgermeister der Stadt Winsen), Heiderose Schäfke (Geschäftsführerin der Lüwobau) und Torben Ziel (Regionalplaner des Landkreises Harburg). Tenor: Patenlösungen gibt es keine, jedoch viele gute Ansätze, die die Teilnehmer auf dem Podium vorstellten und diskutierten.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln