Niedersachen klar Logo

Apfelschorle für einen guten Zweck

Domänenverwaltung verpachtet Apfelplantagen auf Krautsand an gemeinnützigen Verein


Nils Breß und Thorge Meyer freuen sich über die Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein. Bildrechte: ArL Lüneburg
Nils Breß und Thorge Meyer freuen sich über die Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein.

28 Fußballfelder voller Apfelbäume: Die Ernte auf der Elbinsel Krautsand dürfte in diesem Jahr üppig ausfallen, auch wenn bis vor kurzem unklar war, was mit den vielen bunten und schönen Apfelsorten auf den Plantagen passiert. Denn Teile der Insel sind als Kompensationsflächen für den Straßenbau vorgesehen. „Wir hatten deshalb Probleme einen neuen Pächter zu finden, auch weil die Plantagen in die Jahre gekommen sind. Das rechnet sich für einen Apfelbauern im Moment leider nicht“, erläutert Thorge Meyer vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg.

Die Elbinsel gehört dem Land Niedersachsen. Verwaltet und verpachtet wird diese Fläche - wie insgesamt 19.000 Hektar zwischen Hamburg, Bremen und Hannover - von der Domänenverwaltung in Stade, die zum Amt für regionale Landesentwicklung gehört. Pachtverträge, Nutzungsrechte, Be- und Entwässerung – die Fragen, mit denen sich die 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem Verwaltungsgebäude an der Harsefelder Straße beschäftigen, sind vielfältig.

Eine Antwort, was man mit Tonnen von Äpfeln machen kann, die für einen regulären Verkauf leider nicht mehr geeignet sind, lieferte ein gemeinnütziger Verein aus Hamburg. „Das Geld hängt an den Bäumen“ heißt die Initiative und hat sich den Plantagen angenommen. Dahinter steht ein sozialer Gedanke. „Wir sammeln mit vergessenen Menschen vergessenes Obst – und stellen daraus Säfte und Schorlen her, die wir verkaufen, um dann noch mehr Leuten aus Randgruppen einen Platz am ersten Arbeitsmarkt zu schaffen“, heißt es auf der Website. Mittlerweile beschäftigt der Verein über 20 Mitarbeiter*innen. Sie pflegen die Bäume das ganze Jahr, kümmern sich um die Rückschnitte - und verarbeiten die Früchte zu leckerem Apfelsaft.

Davor steht natürlich die Ernte, zu der freiwillige Helfer auf Krautsand herzlich willkommen sind. Am 16. und 17.10. sowie am 23. und 24.10. gibt es zwei Erntewochenenden. Wer mithelfen möchte, ist herzlich willkommen, sollte sich aber vorher beim Verein anmelden.

Artikel-Informationen

erstellt am:
08.10.2021

Ansprechpartner/in:
Domänenverwaltung Stade

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg
Harsefelder Straße 2
21680 Stade
Tel: 04141/601 - 303
Fax: 04141/601 - 398

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln