Niedersachen klar Logo

ArL Lüneburg legt Untersuchungsrahmen für das Raumordnungsverfahren „Erweiterung DOS“ fest

Für die beabsichtigte Erweiterung des DOS hat das ArL Lüneburg jetzt den so genannten Untersuchungsrahmen festgelegt. In diesem Schreiben an die Stadt Soltau bestimmt das ArL Lüneburg, welche Informationen die Verfahrensunterlagen für das spätere Raumordnungsverfahren enthalten müssen.


Grundlage für den Untersuchungsrahmen ist eine Unterlage, die die Stadt Soltau für die vorbereitenden Telefon-/Videokonferenzen am 23.11.2020 vorgelegt hatte. Diese enthält einen Vorschlag dafür, welche Informationen in welcher Tiefe für das Raumordnungsverfahren erhoben und aufbereitet werden.


Aus den Telefon-/Videokonferenzen am 23.11.2020 und den nachfolgenden Hinweisen und Stellungnahmen von Gemeinden, Landkreisen und weiteren Trägern öffentlicher Belange hat das ArL Lüneburg jetzt ergänzende Anforderungen an die Verfahrensunterlagen aufgelistet und in einem Schreiben an die Stadt Soltau als Untersuchungsrahmen zusammengefasst.


Dieses Schreiben ist - zusammen mit weiteren Unterlagen - auf der Website des ArL einsehbar.
(www.arl-lg.niedersachsen.de/rov-dos)


Wie geht es jetzt weiter?
Sowohl bei der Festlegung des Untersuchungsrahmens als auch bei den dafür vorbereitenden Telefon- und Videokonferenzen im November vergangenen Jahres handelt es sich noch um vorbereitende Schritte für das Raumordnungsverfahren. Wann dieses Verfahren letztendlich eingeleitet werden kann, steht aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie noch nicht fest.
Menschen beim Shoppen   Bildrechte: Erwin Lorenzen / pixelio / www.pixelio.de

Artikel-Informationen

erstellt am:
05.02.2021
zuletzt aktualisiert am:
09.06.2021

Ansprechpartner/in:
Harald Kätker

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Tel: 04131/15-1309

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln