Niedersachen klar Logo

Flurbereinigung im Bauabschnitt 2 der A39 zwischen Lüneburg und Bad Bevensen

– Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg ist jetzt zuständig für die betreffenden Flurbereinigungsverfahren –


Verfahrensübersicht A39 Bildrechte: ArL
Verfahrensübersicht A39

Die bereits 2018 begonnenen Unternehmensflurbereinigungsverfahren A39-Hohnstorf, A39‑Altenmedingen und A39-Römstedt (siehe Karte) werden seit dem 01.01.2020 im Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg bearbeitet. Die Einleitung der Verfahren sowie die Wertermittlung in den Verfahren wurde vorher vom Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig übernommen.

Fragen zu den oben genannten Flurbereinigungsverfahren werden zukünftig durch das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg beantwortet.

Diese Unternehmensflurbereinigungsverfahren dienen dazu, die Auswirkungen der durch den Autobahnbau entstehenden Flächenzerschneidungen großräumig zu minimieren. Ohne Flurbereinigung blieben die durch den Autobahnbau zerschnittenen Eigentumslagen getrennt. Durch geschickte Flächenumlegungen und -zusammenlegungen im Zuge der Flurbereinigung können diese Trennungen soweit wie möglich aufgelöst werden.

Darüber hinaus soll der durch den Autobahnbau entstehende Landverlust auf einen so großen Kreis von Eigentümern verteilt werden, dass der Verlust für den Einzelnen ein erträgliches Maß nicht übersteigt. Ziel ist es dabei auch, bis zum Baubeginn möglichst viele Ersatzflächen zu erwerben. Diese Ersatzflächen gehen dann in eine neue Flächenverteilung ein. Hierdurch kann der prozentuale Landverlust für den Einzelnen nochmals reduziert werden.

Insgesamt bearbeitet das Amt für regionale Landesentwicklung im Zusammenhang mit dem Bau der A39 nunmehr sieben Flurbereinigungsverfahren. Neben den bereits erwähnten Verfahren grenzen im Süden im Bauabschnitt 3 zwischen Bad Bevensen und Uelzen noch vier weitere Verfahren an, mit denen aber noch nicht begonnen wurde.

Auf der Gesamtstrecke zwischen Lüneburg und Wolfsburg reihen sich landesweit zusammen 17 Flurbereinigungsverfahren aneinander.


Artikel-Informationen

18.02.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln