klar

Flurbereinigungsverfahren Neuhaus

Vorlage des Flurbereinigungsplanes


Neuhaus. Im Flurbereinigungsverfahren Neuhaus wurde den Grundstückseigentümern der Flurbereinigungsplan vorgelegt. In diesem Plan werden sämtliche Verfahrensergebnisse zusammengefasst.

Am 24. Oktober fand im Hotel Hannover in Neuhaus eine Teilnehmerversammlung statt. In dieser wurden die am Verfahren beteiligten Grundstückseigentümern über die Inhalte des Flurbereinigungsplanes informiert. In weiteren Einzelterminen konnten sie sich in der ersten Novemberwoche über die Veränderungen an ihren Grundstücken informieren.

„Die Teilnehmerversammlung und die Einzeltermine wurden gut besucht. In diesen Terminen konnten viele offene Fragen geklärt werden" sagt Christina Vennebusch, Projektleiterin beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg.

Anschließend konnten in einem Anhörungstermin noch Änderungsanträge oder Widersprüche eingebracht werden. Christina Vennebusch geht davon aus, dass die offenen Punkte rasch bearbeitet werden können. Ist im Anschluss der Flurbereinigungsplan unanfechtbar so treten zu einem Stichtag dann die neuen Grundstücke an die Stelle der alten Besitzstände.

In diesem umfangreichen Flurbereinigungsverfahren im Amt Neuhaus wurde bisher auf ca. 2.400 ha Fläche teils kleinteiliger Grundbesitz zusammengelegt und das Wegenetz umfangreich erneuert. Insgesamt sind ca. 600 Grundstückseigentümer involviert.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln