Niedersachen klar Logo

Gemeinde Amt Neuhaus bekommt Unterstützung vom Land

Landesbeauftragte und weitere Akteure unterzeichnen Konsolidierungs- und Entwicklungspartnerschaft


 
Vertragsunterzeichnung im Rathaus der Gemeinde Amt Neuhaus. (v.l.n.r.) Landesbeauftragte Monika Scherf, Bürgermeisterin Grit Richter, Dr. Alexander Götz vom Innenministerium und Landrat Manfred Nahrstedt. (Foto: ArL)
Die Gespräche laufen schon länger, jetzt ist es offiziell: In dieser Woche unterzeichnete die Landesbeauftragte Monika Scherf gemeinsam mit Landrat Manfred Nahrstedt und der Bürgermeisterin der Gemeinde Amt Neuhaus, Grit Richter, den Vertrag für eine Konsolidierungs- und Entwicklungspartnerschaft (kurz KEP) mit dem Land Niedersachsen. Dafür war als Vertreter des niedersächsischen Innenministeriums Dr. Alexander Götz aus Hannover an die Elbe gereist. Mit im Gepäck: Der Bewilligungsbescheid des Innenministers.
Die Gemeinde Amt Neuhaus ist damit die zweite Kommune in Niedersachsen, die eine solche Partnerschaft mit dem Land eingeht. Zur Erklärung: Die Gemeinde bekommt finanzielle Unterstützung vom Land in Höhe von 3,09 Millionen Euro – und leistet im Gegenzug einen eigenen Konsolidierungsbeitrag von 150.000 Euro.
„Es gibt sehr viele gute Projekte in der Gemeinde Amt Neuhaus, die wir gemeinsam mit dem Landkreis und der Kommune voranbringen wollen“, freut sich die Landesbeauftragte Monika Scherf. Dazu gehören beispielsweise Sanierungs- und Gestaltungsarbeiten im Haus des Gastes und im Archezentrum, ein neuer Wohnmobilstellplatz und die Sanierung der alten Grenztürme in Popelau und Darchau.
Auch Landrat Manfred Nahrstedt zeigte sich sehr zufrieden: „Ich begrüße, dass die Gemeinde Amt Neuhaus dieser Partnerschaft beigetreten ist. Denn ich glaube, dass wir gemeinsam - die Gemeinde, der Landkreis und das Land Niedersachsen - eine positive Entwicklung in Amt Neuhaus bewirken können."

Artikel-Informationen

10.07.2019

Ansprechpartner/in:
Manuela Gaedicke

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Tel: +49 (0) 4131 15 - 1340

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln