klar

Landesbeauftragte Jutta Schiecke überreichte Förderbescheid

Fast 280.000 Euro für das plattdeutsche Haus in Thedinghausen


 

Am 8. September kam Jutta Schiecke, Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung, nach Thedinghausen.

Sie überreicht dort an Geschäftsführer Andre Habekost und die Gesellschafter des Plattdeutschen Hauses den Förderbescheid über 279.255,55 Euro für das Projekt:

Schaffung eines "Plattdeutschen Hauses" zum Erhalt und zur Förderung der niederdeutschen Sprache

 


Hintergrundinformationen:

Die Förderung der plattdeutschen / niederdeutschen Sprache, Kunst und Kultur ist ein wichtiges kulturelles und identitätsstiftendes Element. Der Projektträger arbeitet aktiv an der Außendarstellung und Förderung der niederdeutschen Kunst, Kultur und Sprache.

Er möchte Räume für Veranstaltungen, Schulungen und Projektentwicklungen anbieten. Neue Künstler und Bühnenformate sollen vorgestellt werden. Die attraktive Räumlichkeiten bieten nach Fertigstellung Platz für die Organisation und Durchführung von zum Beispiel Theaterstücken, Sketchen, Lesungen, Musik, Comedy, Kabarett, Puppentheater sowie Kunstausstellungen.

Weiter ist die Organisation und Durchführung von Sprach-, Lese- und Theaterkursen vorgesehen sowie von Vorlesungen, Vorträgen und Seminaren mit Bezug auf niederdeutsche Kultur und ihre traditionelle Sprache.

Antragsteller

Antragsteller des Projektes ist De Plattsnackers gUG.
Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft aus Thedinghausen und der näheren Umgebung besteht zum größten Teil aus Mitgliedern des seit 35 Jahren bestehenden Theatervereins "Emhuser Plattsnackers e.V." (Emhusen = Emtinghausen, ein Nachbarort und Mitgliedsgemeinde der SG Thedinghausen).

Maßnahme

Vorgesehen ist der Umbau der Geschäftsräume eines seit 2014 leerstehenden Modehauses zum Plattdeutschen Theater. Der Antragsteller will die Räumlichkeiten für Veranstaltungen, Schulungen und Projekte nutzen.

Entstehen werden ein Theatersaal, ein Foyer mit Bar sowie Nebenräume.

Die Umsetzung ist geplant von Januar bis Mai 2018.

Finanzierung

Der Finanzierungsplan sieht Gesamtkosten des Förderprojekt in Höhe von 384.120,43 € für Umbau und Ausstattung vor.

279.255,55 €Zuwendung kommen aus Mitteln der Europäischen Union über die ZILE Richtlinie, Maßnahme Basisdienstleistungen.

De Plattsnackers gUG trägt einen Eigenanteil und erbringt Eigenleistungen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln