Niedersachen klar Logo

Startschuss für die Produktion von Nutzfahrzeugen mit Wasserstoffantrieb der Firma Faun durch Ministerpräsident Stephan Weil

Das Unternehmen Faun Umwelttechnik aus Osterholz-Scharmbeck beginnt mit der Serienproduktion von wasserstoffbetriebenen Nutzfahrzeugen. Ministerpräsident Stephan Weil eröffnete am 5. August gemeinsam mit der Landesbeauftragen Monika Scherf, dem Osterholzer Landrat Bernd Lütjen, Osterholz-Scharmbecks Bürgermeister Torsten Rohde, FAUN-CEO Patrick Hermanspann, FAUN-CFO und im Ehrenamt Präsident der IHK Stade Matthias Kohlmann sowie FAUN-Gesellschafter Dr. Johannes F. Kirchhoff den Beginn der Produktion und zerschnitt symbolisch dafür das blaue Band. Ministerpräsident Weil sagte, „Ich freue mich, heute den Auftakt zu einer zukunftsweisenden Technologie zu geben. Aus Niedersachsen kommen Wasserstofffahrzeuge, die künftig zu einer klimaneutralen Infrastruktur beitragen werden.“.

Ab 2021 werden im Serienbetrieb am Standort in Osterholz-Scharmbeck Müllfahrzeuge und Kehrmaschinen mit dem Wasserstoffantrieb „BLUEPOWER“ produziert. Mit den „BLUEPOWER-Fahrgestellen“ werden Wasserstoffbrennstoffzellen- und Batterie-Technologie zu einem modernen und klimaneutralen Antrieb kombiniert. Der Vorteil von Wasserstoff liegt in seinem geringen Gewicht, außerdem kann er wie die heutigen Kraftstoffe einfach getankt werden

Für die FAUN Gruppe arbeiten weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 550 am Standort in Osterholz-Scharmbeck.


Bildrechte: FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG
v. l. Patrick Hermanspann, Stephan Weil, Dr. Johannes F. Kirchhoff
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln