Niedersachen klar Logo

ArL Lüneburg lädt zum Erörterungstermin und zu Bürgersprechstunden ein

08.11.2017

Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg erörtert am 5. Dezember 2017 die Hinweise und Stellungnahmen von Kommunen, Fachbehörden und Verbänden zur geplanten 380-kV-Leitung zwischen Dollern (Landkreis Stade) und Landesbergen (Landkreis Nienburg). Der Erörterungstermin findet im Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen in Verden statt, das ArL Lüneburg hat die Träger öffentlicher Belange und Naturschutzvereinigungen mit Schreiben vom 7.11.2017 eingeladen.

In Ergänzung zum Behördentermin bietet das ArL Lüneburg auch den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Erörterung ihrer Belange. Dieses Angebot richtet sich insbesondere an die Bürgerinnen und Bürger, die sich mit Stellungnahmen in das Raumordnungsverfahren eingebracht haben.

Das ArL Lüneburg führt hierzu in Zusammenarbeit mit dem Vorhabenträger TenneT erneut Bürgersprechstunden in der Region durch. Hier haben Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, Ihre Hinweise und Bedenken noch einmal mündlich zu erörtern.

Für die Bürgersprechstunden sind folgende Termine vorgesehen:


Zeven, 6. Dezember 2017, 13:00 – 18:00 Uhr

Rathaus Zeven, Kleiner Sitzungssaal (Bühne)

Am Markt 4

27404 Zeven


Verden, 7. Dezember 2017, 13:00 – 18:00 Uhr

Kreishaus Verden, Besprechungszimmer West

Lindhooper Straße 67, Eingang West

27283 Verden (Aller)


Hoya, 13. Dezember 2017, 10:00-12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr

Rathaus der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Schlossplatz 2, Kleines Sitzungszimmer (1. OG)

27318 Hoya/Weser


Marklohe, 14. Dezember 2017, 14:00 – 18:00 Uhr

Rathaus der Samtgemeinde Marklohe, Sitzungsraum

Rathausstr. 14

31608 Marklohe


Um telefonische Anmeldung zu den Bürgersprechstunden bis zum 4.12.2017 wird gebeten (Telefon 04131-151326), um Wartezeiten zu vermeiden.

Ein Ausblick auf das weitere Verfahren: Der Abschluss des Raumordnungsverfahrens ist derzeit für Anfang 2018 angedacht. Das ArL Lüneburg wird dann die Landesplanerische Feststellung auf seiner Website veröffentlichen und diese zudem einen Monat in den Rathäusern der berührten Einheits- und Samtgemeinden zur Einsicht auslegen lassen.

Im Zuge der Veröffentlichung der Landesplanerischen Feststellung wird TenneT zudem in Abstimmung mit dem ArL Lüneburg mehrere öffentliche „Infomärkte“ anbieten. Zu diesen Veranstaltungen wird TenneT presseöffentlich einladen. Die Planungsfachleute von TenneT und die Mitarbeiter des ArL Lüneburg werden im Rahmen dieser Infomärkte erneut für Gespräche und Informationen zur Verfügung stehen und interessierten Veranstaltungsbesuchern das Ergebnis des Raumordnungsverfahrens und die nachfolgenden Planungsschritte erläutern.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln