Niedersachen klar Logo

Förderprogramme zur Entwicklung des ländlichen Raumes

Die Entwicklung der ländlichen Räume ist ein wichtiges Ziel der niedersächsischen Agrarpolitik.

Der ländliche Raum stellt mit seinen vielseitigen Aufgabenstellungen und regionalen Eigenheiten hohe Ansprüche an alle, die sich mit der nachhaltigen Entwicklung der ländlichen Räume befassen.

Um dies zu unterstützen, stellt das Land Niedersachsen diverse Programme, Fördermöglichkeiten und Planungsinstrumente zur Verfügung, die wir Ihnen im weiteren näher erläutern wollen.

EU-Förderprogramme zur Entwicklung im ländlichen Raum

ELER Förderprogramme in Niedersachsen

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung

- ZILE -

LEADER-Richtlinie

Förderrichtlinie und Antragsvordrucke

Förderung von integrierten ländlichen Entwicklungskonzepten (ILEK)

ILEK ab 2014

Breitbandversorgung im ländlichen Raum

Breitbandinitiative Niedersachsen

Fördermaßnahme „500 LandInitiativen“
zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements für ländliche Flüchtlingsintegration

Informationen beim BLE
Hier stehen Ihnen die wichtigsten Förderanträge zur ZILE-Richtlinie zur Verfügung

Vergabe - Hinweise und Vermerke

Das Vergabeverfahren schreibt eine lückenlose Dokumentation in Form eines Vergabevermerks vor (§ 8 VgV, § 20 VOB/A, § 20 VOL/A). Um den Begünstigten außerhalb von § 98 GWB hier zu unterstützen, wurden Formulare zur Erstellung eines Vergabevermerks für eine beschränkte Ausschreibung oder eine freihändige Vergabe von Bauleistungen oder für Liefer- und Dienstleistungen entwickelt. Die Formulare stellen eine Hilfestellung für die Begünstigten dar, sind allerdings nicht zwingend zu verwenden.

 Hinweisblatt Vergabevermerk
(0,02 MB)

 Vergabevermerk VOB
(0,04 MB)

 Vergabevermerk VOL
(0,04 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln