Niedersachen klar Logo

Programm "Kleinere Städte und Gemeinden"

Über das Programm wird vor allem in kleineren Städten und Gemeinden die Vorbereitung und Durchführung städtebaulicher Erneuerungsmaßnahmen zur Erhaltung und Entwicklung der kommunalen Infrastruktur der Daseinsvorsorge mit dem Ziel gefördert, durch Anpassung ein bedarfsgerechtes, effizientes und nachhaltiges Leistungsangebot der zentralörtlichen Funktionen der Daseinsvorsorge auf hohem Niveau für die Bevölkerung zu sichern und zu stärken und kostenintensive Doppelstrukturen zu vermeiden. Vorrangig gefördert werden Kommunen, die Kooperationen mit ihren Nachbargemeinden eingehen und gemeinsame Strategien zur Sicherung der Daseinsvorsorge umsetzen, deren Tragfähigkeit der Einrichtungen durch die Folgen des demographischen Wandels sowie des durch die Abwanderung entstehenden Bevölkerungsrückgangs gefährdet ist.

Im Amtsbezirk Lüneburg gibt es folgende, laufende städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen dieses Programms (Stand: 01.08.2018):

- Samtgemeinde Amelinghausen und Samtgemeinde Ilmenau – IEK Amelinghausen/Ilmenau

- Samtgemeinde Aue – Kommunales Netzwerk Samtgemeinde Aue

- Städte Bergen und Munster sowie Gemeinden Faßberg, Südheide und Wietzendorf, - Interkommunale Entwicklungsstrategie Kulturraum Oberes Örtzetal

- Gemeinde Bienenbüttel und Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf – Kommunales Netzwerk

- Gemeinde Bispingen und Samtgemeinde Hanstedt – IEK Bispingen/SG Hanstedt

- Samtgemeinde Elbtalaue - Erarbeitung eines Entwicklungs- und Handlungskonzepts

- Gemeinde Eschede – Entwicklungskonzept Gemeinde Eschede

- Gemeinde Hagen im Bremischen – Kommunales Netzwerk Gemeinde Hagen i. Br.

- Samtgemeinde Hemmoor –Kommunales Netzwerk

- Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten – Kommunales Netzwerk

- Samtgemeinde Land Hadeln – IEK Land Hadeln

- Samtgemeinde Lachendorf – Kommunales Netzwerk

- Gemeinde Neuenkirchen und Stadt Schneverdingen – IEK Neuenkirchen/ Schneverdingen

- Samtgemeinde Nordkehdingen – Kommunales Netzwerk

- Samtgemeinde Rosche – Kommunales Netzwerk

- Stadt Rotenburg (Wümme), Samtgemeinden Fintel und Sottrum, Flecken Ottersberg, Gemeinden Scheeßel und Gyhum: GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln