Niedersachen klar Logo

Programm "Zukunft Stadtgrün"

Im Jahr 2017 hat das Bundesumweltministerium auf den Trend, dass es immer mehr Menschen in die Städte zieht, reagiert und das neue Städtebauförderungsprogramm „Zukunft Stadtgrün“ ins Leben gerufen. Damit sollen Kommunen in ihren Vorhaben, lebenswerte und gesunde Wohnorte zu schaffen, unterstützt werden.

Über das Programm werden Maßnahmen zur Verbesserung der urbanen grünen Infrastruktur gefördert. Hierbei handelt es sich um städtebauliche Maßnahmen der Anlage, Sanierung, Qualifizierung und Vernetzung öffentlich zugänglicher Grün- und Freiflächen im Rahmen der baulichen Erhaltung und Entwicklung von Quartieren als lebenswerte und gesunde Orte, die der Steigerung der Lebens- und Wohnqualität, der gesellschaftlichen Teilhabe, der Verbesserung des Stadtklimas und der Umweltgerechtigkeit insbesondere durch eine gerechte Verteilung qualitativ hochwertigen Stadtgrüns sowie dem Erhalt der biologischen Vielfalt und der Naturerfahrung dienen.

Im Amtsbezirk Lüneburg gibt es folgende laufende städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen (Stand:01.08.2018):

- Hansestadt Lüneburg – Grünband Innenstadt

- Gemeinde Südheide – Grüne Mitte- Örtzepark Hermannsburg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln