Niedersachen klar Logo

Amt für regionale Landesentwicklung freut sich über fünf neue Dorfregionen

Dorfplatz von Barskamp Bildrechte: ArL Lüneburg
Barskamp ist schon seit längerer Zeit Teil der Dorfentwicklung

Im Amtsbezirk Lüneburg werden künftig fünf neue Dorfregionen in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen, darunter die Dorfregion Bargstedt (LK Stade), die Samtgemeinde Land Hadeln (LK Cuxhaven), die Dorfregion Oetzen-Rätzlingen-Rosche (LK Uelzen), die Dorfregion Aller-Wölpe (LK Verden/Heidekreis) sowie die Dorfregion Südheide-Wietzendorf (LK Celle/Heidekreis). Das hat das Landwirtschaftsministerium bekannt gegeben.

Die über viele Jahre angelegten Verfahren werden vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg betreut und eng begleitet. Damit sind es nun 51 Verfahren mit jeweils vier bis fünf kleinen Orten. Für die Aufnahme in das Programm haben sich die Dorfregionen im Rahmen eines Wettbewerbs qualifiziert. Aus den eingegangenen Anträgen entschied ein Ranking über die Aufnahme.

Hintergrund:

Die Dorfentwicklung ist Teil der sogenannten ZILE-Richtlinie des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums. Diese „Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung“ sollen zu einer Verbesserung der Infrastruktur und zu einer nachhaltigen Stärkung der Wirtschaftskraft in ländlichen Gebieten beitragen. Die Fördermittel kommen von EU, Bund und Land – aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) und aus GAK-Mitteln („Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“).

Artikel-Informationen

erstellt am:
31.03.2021
zuletzt aktualisiert am:
09.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln