Niedersachen klar Logo

Unsere Pressemitteilungen

Bildrechte: Behrends, ArL Lüneburg

Neuer Gedenkstein in Neetze erinnert an umfangreiche Investionen in Dorf und Flur

Abgeschlossen sind in Neetze die Flurneuordnung und die Dorferneuerung. Für die vielen Maßnahmen, die von 2002 bis 2021 gemeinsam mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg durchgeführt wurden, wurde am Freitag im Rahmen eines Dorffestes ein Gedenkstein enthüllt. mehr

Gruppe von Menschen vor einem Fachwerkgebäude Bildrechte: ArL Lüneburg

Ortsbegehung in der Rundlingsregion

Die Dorfentwicklung in der Rundlingsregion geht weiter voran. Während die ersten Projekte schon abgeschlossen sind, sind weitere Förderanträge zum nächsten Stichtag am 15. September dieses Jahres in den 19 beteiligten Dörfern möglich. mehr

Bürgermeister Thomas Maack (l.) und Anja Penk (r.) freuten sich über die tatkräftige Unterstützung am Zukunftstag von Elias Krebs und Johann Pyhel (v.l.n.r.). Bildrechte: ArL Lüneburg

Zukunftstag im ArL Lüneburg

Für Nachschub am EU-Info-Point im Adendorfer Rathaus sorgte am Donnerstag der elfjährige Johann Pyhel aus Lüneburg. Der Sechstklässler verbrachte den Zukunftstag beim Amt für regionale Landesentwicklung. mehr

Der Vorsitzende der LEADER-Region Naturpark Lüneburger Heide, Olaf Muus, übergibt die Bewerbung für die neue Programmrunde an die Landesbeauftragte und Chefin des ArL, Monika Scherf. Bildrechte: ArL Lüneburg

LEADER Regionen übergeben Konzepte an die Landesbeauftragte

Viel unterwegs ist die Landesbeauftragte Monika Scherf. Sie besucht derzeit viele LEADER-Regionen. Die müssen bis Ende April ein Regionales Entwicklungskonzept beim ArL Lüneburg einreichen - als Bewerbung für das neue Programm ab 2023. mehr

Sind sehr zufrieden, dass das Projekt „Plan Digital“ bei den Kommunen auf so großes Interesse gestoßen ist: Maike Liekefett, Monika Scherf und Tom Weding vom ArL Lüneburg. Bildrechte: ArL Lüneburg

Kommunen digitalisieren ihre Aktenschränke

Um die Arbeit der Behörden und auch von Planungsbüros zu vereinfachen, läuft noch bis Jahresende 2022 das Projekt „PlanDigital“ im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Landes Niedersachsen. Geodaten, also Informationen, die sich räumlich darstellen lassen, werden digital aufbereitet. mehr

Offizielle Bescheidübergabe Bildrechte: Stadt Cuxhaven, Hinkelmann

Erste LEADER-Region überreicht neues Konzept

Endspurt für die nächste Runde: 21 LEADER-Regionen arbeiten derzeit an ihrer Bewerbung für die Teilnahme am Programm ab 2023. Bis Ende April müssen die Regionen dafür ein Regionales Entwicklungskonzept beim ArL Lüneburg einreichen. Bereits fertig ist damit die Region Wesermünde Nord. mehr

Vermesser mit Geräten Bildrechte: ArL Lüneburg

Vermessungsarbeiten rund um Schnackenburg

Man erkennt sie an einem orangefarbenen Bus, den gleichfarbigen Jacken und ihren Vermessungsgeräten: Wenn in den nächsten Wochen rund um Schnackenburg und die Ortschaften Gummern und Kapern Vermessungstechniker*innen unterwegs sind, dann lässt das ArL Lüneburg das Flurbereinigungsgebiet vermessen. mehr

Flurbereingungsverfahren Heeslingen Bildrechte: ArL Lüneburg, GS Verden

Katasteramt Bremervörde im Landkreis Rotenburg unterwegs

Wenn in den nächsten Wochen rund um Heeslingen (Samtgemeinde Zeven) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Katasteramtes Bremervörde unterwegs sind, dann lässt das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg, Geschäftsstelle Verden, den Umring des Flurbereinigungsgebiets vermessen. mehr

Geld und Taschenrechner - Symbolbild Bildrechte: Adobe Stock

Sieben Kommunen im Amtsbezirk Lüneburg erhalten Kofi-Förderung

Das Land Niedersachsen unterstützt erneut Projekte in finanzschwachen Kommunen mit Kofinanzierungshilfen in Höhe von insgesamt 6,17 Millionen Euro. Im Amtsbezirk Lüneburg sollen insgesamt sieben Kommunen eine Kofi-Förderung erhalten. mehr

Minister Dr. Bernd Althusmann übergab den Bescheid an Werum-Chef Christian Sommer Bildrechte: ArL Lüneburg, Hans-Jürgen Wege

Wirtschaftsministerium fördert Lüneburger IT-Unternehmen

Das Land Niedersachsen fördert die Werum Software & Systems AG in Lüneburg mit 1,41 Millionen Euro. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat dafür einen entsprechenden Förderbescheid an das Unternehmen überreicht. mehr

Bildrechte: ArL Lüneburg

ArL Lüneburg freut sich über zwei neue Dorfregionen

Im Amtsbezirk Lüneburg werden künftig zwei neue Dorfregionen in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen, darunter auch die Dorfregion „Vier Nordlichter im Land der Gezeiten“ aus den Landkreisen Cuxhaven und Stade sowie die Dorfregion "Auetal" im Landkreis Harburg. mehr

Schöne Moorlandschaft Bildrechte: Adobe Stock

Klimaschutz in den Mooren: ArL Lüneburg verstärkt sein Engagement

Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg kümmert sich in Zukunft noch stärker um den Klimaschutz in den Mooren. Gemeinsam mit dem Landwirtschaftsministerium will das ArL den lokalen Naturschutz und die lokale Landwirtschaft beim Erhalt und der Wiedervernässung der Moore unterstützen. mehr

Wollen das Thema „Europa“ stärker an die Schulen bringen: Martin Detmer, Leiter des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung Lüneburg und Monika Scherf, Chefin des ArL Lüneburg, bei dem EUROPE DIRECT angesiedelt ist. Bildrechte: ArL Lüneburg

Junge Menschen für Europa begeistern

Den europäischen Gedanken stärken und junge Menschen für Europa begeistern – dieses Ziel wollen „EUROPE DIRECT Lüneburg“ und das Regionale Landesamt für Schule und Bildung Lüneburg in Zukunft noch stärker gemeinsam verfolgen. mehr

Logo Zukunftsregionen Bildrechte: MB

Zukunftsaufgaben über Kreisgrenzen hinweg

Gute Nachrichten für fünf Regionen im Amtsbezirk Lüneburg: Sie sind bei der Bewerbung für das im Juni neu aufgelegte Förderprogramm „Zukunftsregionen in Niedersachsen“ eine Runde weiter. Bis 2027 stehen insgesamt mehr als 95 Millionen Euro aus EU-Mitteln für das Programm zur Verfügung. mehr

Monika Scherf (2.v.re.), Chefin Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, überreicht den Förderbescheid an Bürgermeister Jürgen Markwardt (3.v.l.). Mit dabei v.l.: Christine Tietz, Michael Kopske (beide Stadt Uelzen) und Jörg Hillmer (MdL). Bildrechte: Hansestadt Uelzen

Uelzener Sanierungsgebiet in der Städtebauförderung vervierfacht

Die Hansestadt Uelzen bekommt in Zukunft noch mehr Fördergelder von Bund und Land aus der Städtebauförderung. Wurden bislang vor allem Maßnahmen im Bereich der Altstadt gefördert, kommt nun auch das Gebiet der naturnahen Ilmenau-Auen dazu. Das Fördergebiet ist damit künftig fast vier Mal so groß. mehr

Beeindruckt von der Dorfentwicklung in Marxen war Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (3.v.r.). Bildrechte: ArL Lüneburg

Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast zu Besuch in Marxen und Winsen

Sie war einst Teil der alten Postkutschenroute von Celle nach Harburg, heute ist sie wichtig für das zentrale Leben im Ort: Die neue Hauptstraße in Marxen (LK Harburg) ist so gut wie fertig - eines von vielen Dorfentwicklungsprojekten, das sich Ministerin Barbara Otte-Kinast nun angeschaut hat. mehr

Symbolfoto für Shopping in der Stadt Bildrechte: Adobe Stock

Mehr als 24 Millionen Euro für die Aufwertung von Innenstädten

Mehr als 40 Kommunen aus der Region Lüneburg erhalten aktuell willkommene Post aus der Landeshauptstadt Hannover. Den Kommunen werden insgesamt 24,48 Millionen Euro für die Entwicklung ihrer Innenstädte bzw. zentralörtlichen Bereiche zur Verfügung gestellt. mehr

Ratsmitglieder und Landtagsabgeordnete beim Gruppenfoto von oben Bildrechte: ArL Lüneburg

950 000 Euro für die Gellersenhalle

Auch die alte Spielstätte der SVG Lüneburg bekommt nun einen Feinschliff. Mit Fördermitteln von Bund und Land soll die Gellersenhalle im nächsten Jahr saniert werden. Dahinter steht der Investitionspakt für Sportstätten, den das ArL Lüneburg betreut. mehr

Kinder schauen sich die Schilder des neuen Pfades an. Bildrechte: Wagner, Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Moor, Wasser und Wald erleben

Ein Vorzeigeprojekt ist der neue Erlebnispfad „Moor-Wasser-Wald“ in Oldendorf-Himmelpforten im Landkreis Stade. Zwölf Erlebnis- und Wissensstationen machen den neuen Weg für Besucher*innen zum Erlebnis. Gefördert wurde das Projekt mithilfe von LEADER und Fördermitteln der Metropolregion Hamburg. mehr

Landesbeauftragte Monika Scherf und Günther Oettinger Bildrechte: ArL Lüneburg, Andreas Tamme

Landesbeauftragte begrüßt Günther Oettinger

Quo vadis, Europa? Dieser Frage widmete sich eine gemeinsame Veranstaltung von Europe Direct Lüneburg, des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg und der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg im Forum des Castanea-Hotels in Adendorf. mehr

Lina Dening von der Naturparkregion Lüneburger Heide (l.) und Martina Fetter vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg (r.) schauten sich erste Teile der neuen Dauerausstellung schon einmal an. Bildrechte: ArL Lüneburg

Neues Leben in der alten Dorfschule

Die geplante Dauerausstellung im Museumsdorf Seppensen nimmt Formen an: Für die erfolgreich abgeschlossenen Umbauarbeiten gab es nun erste EU-Mittel in Höhe von rund 40.000 Euro vom dafür zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg. mehr

Hochspannungsleitung Bildrechte: Adobe Stock

Untersuchungsrahmen für das Raumordnungsverfahren „Elbe-Weser-Leitung“ festgelegt

Für den Bau der neuen Elbe-Weser-Leitung hat das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg jetzt den so genannten Untersuchungsrahmen festgelegt. In diesem Dokument bestimmt das ArL Lüneburg, welche Informationen die Verfahrensunterlagen für das spätere Raumordnungsverfahren enthalten müssen. mehr

Nils Breß und Thorge Meyer freuen sich über die Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein. Bildrechte: ArL Lüneburg

Apfelschorle für einen guten Zweck

28 Fußballfelder voller Apfelbäume: Die Ernte auf der Elbinsel Krautsand dürfte in diesem Jahr üppig ausfallen, auch wenn bis vor kurzem unklar war, was mit den vielen bunten und schönen Apfelsorten auf den Plantagen passiert. Das Domänenamt in Stade, das zum ArL gehört, hatte eine gute Idee. mehr

Ministerin Birgit Honé übergibt den Bescheid für das Programm "Zukunftsräume". Bildrechte: Ritter, MB

Land fördert „Regionales Genussdepot“ in Osterholz-Scharmbeck

Das niedersächsische Regionalministerium fördert die Planung für ein „Regionales Genussdepot“ in der Stadt Osterholz-Scharmbeck mit Mitteln aus dem Landesprogramm „Zukunftsräume Niedersachsen“. Einen entsprechenden Förderbescheid über 280 080 Euro übergab Regionalministerin Birgit Honé. mehr

Staatssekretär Matthias Wunderling-Weilbier bei der Übergabe von drei Förderbescheiden für das Programm "Zukunftsräume". Bildrechte: Nolte, ArL Lüneburg

Regionalministerium fördert Projekte in Stade, Fredenbeck und Drochtersen

Das niedersächsische Regionalministerium fördert drei Projekte aus dem Landkreis Stade. Staatssekretär Matthias Wunderling-Weilbier übergab Förderbescheide in Höhe von 460 140 Euro an die Hansestadt Stade, die Samtgemeinde Fredenbeck und die Gemeinde Drochtersen. mehr

Deckblatt der Broschüre Bildrechte: ArL Lüneburg

ArL Lüneburg veröffentlicht Tätigkeitsbericht

Von der Küste bis in die Heide, vom Wendland bis zur Weser: Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg kümmert sich um alles, was für die Lebens- und Standortqualität in den elf Landkreisen zwischen Hamburg, Bremen und Hannover wichtig ist - nachzulesen in einer neuen Broschüre. mehr

Lienhard Varoga aus der Geschäftsstelle Bremerhaven des Amtes für regionale Landesentwicklung überreichte einen Förderbescheid an Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder. Bildrechte: ArL Lüneburg

Noch mehr Platz für „Tage im Grünen“

Die Umbauarbeiten in der Freizeit- und Bildungsstätte des Kirchenkreises Bremerhaven können bald starten. Dafür überreichte Lienhard Varoga vom Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) einen Förderbescheid in Höhe von 200.000 Euro an Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder. mehr

Hochspannungsleitung Bildrechte: Adobe Stock

Elbe-Weser-Leitung: ArL Lüneburg berät Anforderungen an die Verfahrensunterlagen

Erste vorbereitende Schritte für das im nächsten Jahr anvisierte Raumordnungsverfahren: Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg hat jetzt mit Vertreter*innen von Kommunen, Kammern und Verbänden erörtert, wie die Verfahrensunterlagen für die neue Elbe-Weser-Leitung aussehen sollen. mehr

Monika Scherf mit Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Bürgermeister Andreas Gehrke. Bildrechte: ArL Lüneburg

Sommerreise der Landwirtschaftsministerin macht Station im Amt Neuhaus

Neues Leben hinter alten Mauern – so lautet das Motto der Sommerreise von Barbara Otte-Kinast, und die führte die Landwirtschaftsministerin unter anderem in das Archezentrum Amt Neuhaus. Otte-Kinast informierte sich dort gemeinsam mit der Landesbeauftragten unter anderem über seltene Haustierrassen. mehr

Bernd Beitzel (ArL Lüneburg), Günther Voß (Bürgermeister Stadt Dannenberg), Peter Hildebrandt (Teilnehmergemeinschaft), Monika Scherf (Landebeauftragte, ArL Lüneburg) und Jürgen Meyer (Stadtdirektor). Bildrechte: Wittmershaus, ArL Lüneburg

Neue Brücke erleichtert Bedingungen für Landwirte

Noch müssen Landwirte aus der Region Dannenberg häufig Umwege durch den Ort fahren. Denn die bisherige Bückauer Brücke über die Jeetzel ist für moderne landwirtschaftliche Maschinen mit hohen Tonnagen nicht befahrbar. Das soll sich nun dank eines Flurbereinigungsverfahrens des ArL ändern. mehr

Monika Scherf und Thorge Meyer Bildrechte: ArL Lüneburg

Domänenverwaltung in Stade hat einen neuen Chef

Die Domänenverwaltung in Stade hat einen neuen Chef: Thorge Meyer ist künftig erster Ansprechpartner, wenn es um die Verwaltung und Verpachtung von landeseigenen Flächen in den elf Landkreisen zwischen Hamburg, Bremen und Hannover geht. mehr

Logo Zukunftsregionen Bildrechte: MB

Förderprogramm "Zukunftsregionen" geht in Lüneburg an den Start

Mit einer digitalen Infoveranstaltung hat das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg am Montag das neue Programm „Zukunftsregionen in Niedersachsen“ vorgestellt. Das bis zum Jahr 2027 angelegte Programm ist mit 95 Millionen Euro aus EU-Mitteln ausgestattet. mehr

Bescheidübergabe auf der Brücke Bildrechte: ArL Lüneburg

Neue Brücke und Wirtschaftswegenetz sollen Landwirtschaft in Schnackenburg stärken

Eine gesperrte Brücke und für jede Fahrt ein Umweg von 14 Kilometer mit dem Trecker: Noch haben Landwirte in und um Schnackenburg schwierige Bedingungen. Das soll sich nun mit der Einleitung eines Flurbereinigungsverfahrens ändern. mehr

Screenshot aus der Videokonferenz Bildrechte: ArL Lüneburg

Wasserstoff-Netzwerk initiiert „Regio-Hub“ im Raum Lüneburg

Er könnte eine Keimzelle für einen sogenannten „H2Regio-Hub“ werden: Der Raum Lüneburg hat nach Ansicht des Wasserstoffnetzwerkes Niedersachsen (H2.N.O.N) interessante Potenziale für den Aufbau einer Wasserstoffproduktion. Pläne gibt es dort auch für den Bau einer Wasserstoff-Tankstelle. mehr

Die Landesbeauftragte Monika Scherf überreichte Förderbescheide an die Bürgermeister*innen von Brockel und Kirchwalsede, Rolf Lüdemann und Ursula Hoppe. (v.l.n.r.) Mit auf dem Bild: Siegfried Dierken aus der ArL-Geschäftsstelle Verden. Bildrechte: ArL Lüneburg

Beginn der Förderphase in der Dorfentwicklung „Wiedau-Walselde“

Eine Kita, ein Mehrzweckraum und die Möglichkeit, weiterhin am Automaten Geld abzuheben: In die ehemalige Sparkasse in Kirchwalsede (Landkreis Rotenburg) soll bald wieder Leben einkehren. Die Landesbeauftragte Monika Scherf überreichte dafür zwei Zuwendungsbescheide. mehr

Zwei junge Leute vor einem großen Bildschirm Bildrechte: LGLN

Auszubildende gestalten digitalen Zukunftstag

Einen digitalen Zukunftstag haben in diesem Jahr die Auszubildenden des Amtes für regionale Landesentwicklung und des LGLN gemeinsam gestaltet. Neben einer Vorstellung der wichtigsten Vermessungsinstrumente und des Geoportals stand ein virtueller Rundgang auf dem Programm. mehr

Monika Scherf überreichte einen Förderbescheid an Peter Hoffmann Bildrechte: ArL Lüneburg

Förderbescheid für Dorftreff mit kulturellem Angebot in Vögelsen

Eine Alpaka-Wiese, eine Freilichtbühne und ein größeres Hofcafé: Peter Hoffmann, der vielen als Musikproduzent (Tokio Hotel, Annett Louisan) bekannt ist, will auf seinem Hof aus dem Jahr 1900 für Vögelsen einen Dorftreff mit kulturellem Angebot schaffen. Das Projekt ist Teil der Dorfentwicklung. mehr

Vermessungsarbeiten Bildrechte: ArL Lüneburg, Philipp Schulze

Startschuss für neue Flurbereinigungsverfahren

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat das Startsignal für die Einleitung von 22 neuen Verfahren zur Flurbereinigung gegeben. Im Amtsbezirk Lüneburg wird dieses Jahr ein Verfahren in Schnackenburg (LK Lüchow-Danneberg) neu eingeleitet, weitere sind in Vorbereitung. mehr

Monika Scherf und Anja Penk Bildrechte: ArL Lüneburg

Europe Direct Zentrum: Europabüro ab 1. Mai unter neuem Namen

Ganz nah vor Ort, nicht nur fernab in Brüssel: In 48 deutschen Städten und Regionen ist Europa ab dem 1. Mai zum Greifen nah. In Niedersachsen übernimmt das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg diese Aufgabe - neben Hannover, Oldenburg, Osnabrück und Leer. mehr

Schutzzaun mit Baggern im Hintergrund Bildrechte: Jungclaus, ArL Lüneburg

Schutz vor dem Fuchs auf der Weserinsel Harriersand

Platz zum Brüten haben in diesem Jahr die Vögel auf dem Harriersand. Mitarbeiter*innen des Domänenamtes in Stade haben auf der Weserinsel gemeinsam mit Pächter*innen einen Schutzzaun aufgebaut, der auf einer Fläche von 15 Hektar Vogelnester vor größeren Tieren schützen soll. mehr

Dorfplatz von Barskamp Bildrechte: ArL Lüneburg

Startschuss für fünf neue Dorfregionen im Amtsbezirk

Im Amtsbezirk Lüneburg werden fünf neue Dorfregionen in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen. Die über viele Jahre angelegten Verfahren werden vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg betreut und eng begleitet. Damit sind es nun 51 Verfahren mit jeweils vier bis fünf kleinen Orten. mehr

"leer" Bildrechte: ArL Lüneburg

Untersuchungsrahmen für das Raumordnungsverfahren „Erweiterung DOS“

Für die beabsichtigte Erweiterung des DOS hat das ArL Lüneburg jetzt den so genannten Untersuchungsrahmen festgelegt. Wann dieses Verfahren letztendlich eingeleitet werden kann, steht aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie noch nicht fest. mehr

Videokonferenz der Ministerin mit den Bürgermeistern Bildrechte: MB

Regionalministerin Birgit Honé überreicht Förderbescheide aus der Richtlinie „Zukunftsräume Niedersachsen“

Geld für innovative Projekte aus der Region: Birgit Honé, Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, hat den Gemeinden Geestland, Bardowick und Tostedt in einer Videokonferenz Förderbescheide aus der Richtlinie „Zukunftsräume Niedersachsen“ überreicht. mehr

Akteure stehen vor einem Bagger und halten ein Schild hoch Bildrechte: ArL Lüneburg

Startschuss für die Dorfregion Burweg-Hechthausen

Bürgerbeteiligung mal anders: Eigentlich war als Auftakt für die Dorfregion Burweg-Hechthausen eine groß angelegte Pflanzaktion geplant. Aufgrund der Corona-Situation kann sich nun jede/r Bürger/in im Rathaus ein Pflanztütchen abholen und eigene kleine Blühwiesen einsähen. mehr

Monika Scherf ist Vorstandsvorsitzende des Regionalmanagements Wasserstoff

Monika Scherf, Leiterin des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg wurde jetzt zur Vorstandsvorsitzenden des neuen „Regionalmanagements Wasserstoff“ gewählt. mehr

Trafen sich zur symbolischen Übergabe des Wegenetzes: Die Landesbeauftragte Monika Scherf, Bürgermeister Andreas Gehrke sowie die Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaften in den Flurneuordnungsverfahren. Bildrechte: ArL Lüneburg

Baumaßnahmen abgeschlossen: Übergabe des Wegenetzes an die Gemeinde Amt Neuhaus

Die letzten Baumaßnahmen sind abgeschlossen. Entstanden sind 180 Kilometer neue Wirtschaftswege, die die Bedingungen für Landwirtschaft und Naturschutz in der Gemeinde Amt Neuhaus verbessern. Die Landesbeauftragte Monika Scherf hat nun das neue Wegenetz an Bürgermeister Andreas Gehrke übergeben. mehr

Vermessungsdrohne Bildrechte: ArL

Vermessungsarbeiten in 60 Meter Höhe

Nils Drawe will für seine Bachelorarbeit hoch hinaus – genau genommen 60 Meter, denn so hoch fliegt die Drohne, mit der der Stipendiat beim Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg erste Vermessungsarbeiten „von oben“ ausprobiert hat. mehr

Monika Scherf, Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung begrüßte Gäste aus der Region bei der Integrationskonferenz im Museum Bildrechte: Phillip Schulze; ArL Lüneburg

Jeder zehnte Geflüchtete hat ein Handicap – kaum jemand spricht darüber

Schätzungen zufolge hat mehr als jeder zehnte Geflüchtete ein Handicap. Die meisten bleiben damit „unsichtbar“, wie auf der sechsten Integrationskonferenz des Amtes für regionale Landesentwicklung im Museum in Lüneburg deutlich wurde. mehr

Die Landesbeauftragte Monika Scherf überreichte den Aufnahmebescheid an die Samtgemeindebürgermeister. Bildrechte: Bert Albers, Zevener Zeitung

Landesbeauftragte überreicht Aufnahmebescheid für Städtebauförderung

Die Region Börde Oste-Wörpe ist ab sofort Teil des Städtebauförderungsprogramms "Lebendige Zentren". Den entsprechenden Aufnahmebescheid überreichte jetzt die Landesbeauftragte Monika Scherf an die Bürgermeister der vier Samtgemeinden der Region. mehr

Ministerin Birgit Honé (Mitte) und die Landesbeauftragte Monika Scherf (3.v.r.) gratulierten dem Projekt "AZweiO" und der Gemeinde Wurster Nordseeküste. Bildrechte: ArL, Lüneburg

Ministerin Honé übergibt Förderbescheide für neue Richtlinie des Landes in Lüneburg

Birgit Honé, Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, hat in Lüneburg zwei Förderbescheide für die Richtlinie „Zukunftsräume Niedersachsen“ überreicht. mehr

Ansprechpartnerin für die Presse:

Manuela Gaedicke
Pressesprecherin

Telefon +49 (0) 4131 15 1340
Mobil +49 (0) 171 69 29 957


Vertretung:
Dr. Henry Arends
Telefon +49 (0) 4131 15 1366

Anja Penk
Telefon +49 (0) 4131 15 1377

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln