Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung

Beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg ist am Dienstort Verden zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Bauingenieurin / eines Bauingenieurs (m/w/d)

im Dezernat 4.3 – Flurbereinigung, Landmanagement –

unbefristet zu besetzen.


Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.


Bewerbungen von Berufseinsteigern oder Berufseinsteigerinnen sind ebenso willkommen. Diese Bewerberin / dieser Bewerber würde, bis sie / er die entsprechende Erfahrung besitzen, in die Entgeltgruppe 10 TV-L eingruppiert werden.

Aufgabenschwerpunkte:

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen die folgenden Aufgaben:

  • Bautechnische Planung von Maßnahmen in der Flurbereinigung (Wegebau, Gewässerbau, Planinstandsetzungen), bautechnische Beratung bei der Aufstellung des Planes der gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen in Flurbereinigungsverfahren,
  • Aufstellung und Prüfung von Kostenanschlägen bzw. Kostenermittlungen,
  • Mitwirkung bei der Aufstellung des Jahresausbauprogrammes und der Baupreisdatenbank
  • Bauaufsicht über die Teilnehmergemeinschaften im Rahmen der Ausführung von Flurbereinigungsmaßnahmen (insbes. Betreuung von Ausführungsplanungen, Überwachen und Einweisung der Bauleitung, Abnahme, Übergabe, Gewährleistungsabnahme);
  • Bearbeitung von Beschwerden im Zusammenhang mit bautechnischen Beurteilungs-, Prüfungs- und Vergabeverfahren
  • Mitwirkung bei der zuwendungsrechtlichen Bearbeitung von Förderanträgen in der Strukturförderung (Teildezernat 3.3) durch bautechnische Beurteilungen und Prüfungen von Hoch- und Tiefbaumaßnahmen einschließlich Beurteilung besonders komplexer Zusammenhänge in der vergabetechnischen und rechtlichen Abwicklung (VOLB/VOL)

Anforderungsprofil:

Gesucht wird eine Bauingenieurin bzw. ein Bauingenieur (B.Eng. /B.Sc. / FH-Diplom) aus den Fachgebieten Baumanagement, Verkehrswege- oder Wasserbau (Tief- und Straßenbau / Wasserwirtschaft).
Zur eigenständigen Wahrnehmung von Außenterminen ist sowohl die Fahrerlaubnis der Klasse B als auch die Bereitschaft ein Dienst-Kfz zu fahren Voraussetzung. Im Rahmen der Tätigkeit finden gelegentlich Termine in den Abendstunden statt, die wahrzunehmen sind.


Die Bewerberin / der Bewerber sollte eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit guten kommunikativen Fähigkeiten (einschl. Präsentations- und Moderationsfähigkeiten) sein und Entscheidungsfreude, Konfliktlösungskompetenz und Teamfähigkeit besitzen.
Der Arbeitsplatz erfordert ein hohes Maß an Koordinierungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick, selbstständiges Arbeiten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, der sichere Umgang mit den MS-Office-Produkten wird erwartet.

Wir bieten Ihnen:

Flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einer modernen und bürgernahen Verwaltung
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL) für Beschäftigte im öffentlichen Dienst
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • ein freundliches Team, das Sie einarbeitet

Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Eine sichere deutsche Sprachanwendung in Wort und Schrift mindestens der Stufe C2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens ist nachzuweisen.

Das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg ist bestrebt in allen Bereichen und Positionen, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichem Gewicht entgegenstehen.

Bewerbungen sind online bis zum 30.08.2020 über das Karriere-Portal des Landes Niedersachsen www.karriere.niedersachsen.de (Stellen-Nr.: 77604) erbeten.

Bei Bewerbungen aus dem öffentlichen Dienst wird zudem die Übersendung einer schriftlichen Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte auf dem Postweg (ArL Lüneburg, Geschäftsstelle Verden, Dezernat 1, Eitzer Str. 34, 27283 Verden) erbeten. Die Personalakte wird frühestens nach dem Auswahlgespräch angefordert. Vor der Anforderung erfolgt eine Rücksprache mit der Bewerberin / dem Bewerber.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Frau Leithoff (Tel.: 04131 / 15-1345) zur Verfügung. Auskünfte zu fachlichen Fragen im Bereich - Flurbereinigung, Landmanangement - werden durch Herrn Beitzel (Tel.: 04231 / 808-101) und im Bereich - Strukturförderung, ländlicher Raum - durch Frau Wangerin (Tel.: 04131 / 8545 200) erteilt.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Einstellung Ihrer Bewerbung in das Karriere-Portal des Landes Niedersachsen erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten für diese Bewerbungsverfahren unter Beachtung der Datenschutzvorschriften gespeichert und verarbeitet werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des ArL Lüneburg unter:

www.arl-lg.niedersachsen.de/startseite/service_im_aufbau/datenschutz/datenschutzerklaerung-nach-dsgvo-188817.html



Im Auftrage
gez. Jutta Leithoff
(Dezernatsleiterin 1)





zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln