Niedersachen klar Logo

Ausbildungsangebote

Ausbildung zur/zum

Vermessungstechnikerin / Vermessungstechniker

Egal, ob beim Bau von Wegen, Straßen und Bahnlinien, zur exakten Größenbestimmung von Grund- und Bodeneigentum oder zum Ermitteln von Grundlagendaten für Navigationssysteme und Geografische Informationssysteme (GIS): Überall hier wird das Know-how von Vermessungstechnikerinnen und -Technikern benötigt, um anschließend korrekt berechnen und planen zu können. Im Rahmen der dreijährigen Ausbildung werden Sie bestens auf die abwechslungsreichen Aufgaben im Innen- und Außendienst vorbereitet.

Ihre Aufgaben sind u.a.

  • Durchführen von Vermessungen im Außendienst zur Erfassung von Lage, Höhe, Fläche Volumen von Objekten (z.T. unter Anwendung satellitengestützter Messverfahren, Laserscanning)
  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von technischen Vermessungen
  • Auswertung der Messergebnisse und Durchführung von programmgestützten vermessungstechnischen Berechnungen
  • Rechnergestützte Übertragung und Visualisierung von Geodaten in Planungsunterlagen oder Karten
  • Qualifizierung von Erhebungsdaten für die Übernahme in das Liegenschaftskataster und Unterstützung bei der Aktualisierung des Liegenschaftskatasters
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Flurbereinigungsverfahren mit Geoinformationssystemen.
  • Anwendung von Informations- und Kommunikationstechniken

Dieser Beruf ist für Sie geeignet, wenn Sie

  • über einen guten Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder höheren Bildungsabschluss verfügen,
  • Interesse am Umgang mit Computern und Messinstrumenten sowie eine positive Einstellung zu multimedialen Technologien haben,
  • sich für Tätigkeiten interessieren, die z.T. auch außerhalb des Büros an "frischer Luft" stattfinden
  • über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und einen guten Orientierungssinn verfügen,
  • gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Interesse an Informatik besitzen und
  • gerne im Team verantwortungsbewusst und sorgfältig arbeiten

Dauer der Ausbildung

Drei Jahre

Vergütung

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach TVA-L BBiG: Öffentlicher-Dienst.Info - TVA-L BBiG- Auszubildende

Aktuell beträgt die Vergütung (brutto):

1. Ausbildungsjahr: 1036,-€

2. Ausbildungsjahr: 1090,-€

3. Ausbildungsjahr: 1140.-€

Aufstiegsmöglichkeiten

Bei gutem Ausbildungsabschluss und mit der Voraussetzung der allgemeinen Hochschulreife oder Fachhochschulreife bietet das ArL Lüneburg jährlich zwei Stipendien (Studieren und Arbeiten) in „angewandte Geodäsie“ oder „Geoinformatik“ an.

Interessiert?
Dann bewerben Sie sich gern über das Onlineverfahren des Karriereportals Niedersachsen www.karriere.niedersachsen.de


Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Frau Schwacke (Tel.: 04231 / 808-150) zur Verfügung.

Auskünfte zu fachlichen Fragen werden für den Bremerhaven durch Herrn Albers (Tel.: 0471 / 483439-55), für den Standort Lüneburg durch Herrn Meyer (Tel.: 04131 / 8545- 1233) und für den Standort Verden durch Herrn Penning (Tel.: 04231 / 808-160) erteilt.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln